luciofulcispecial

Zurück

                          


Lucio Fulci Biographie   

Am 13.März 1996 halte ein schlimmer Nachruf durch die Welt der Horror/Splatterfans.Ein grosser Mann der (Horror)Filmgeschichte verstarb:Lucio Fulci!
Der am 17.06.1927 in Rom geborene Regisseur war eine Ikone des Splatterfilms.Diesen Ruhm erlangte er durch seine Zombiefilme,die er von 1979 bis Ende der 80er Jahre inszenierte.Eigentlich war Fulci,der eigentlich Medizin studierte und sich sein Studium als Kunstkritiker verdiente, seit Ende der 60er Jahre in fast allen Genres zuhause,wie einige andere italienische Regisseure auch.In den Jahren zwischen 1952 und 1960 befasste er sich hauptsächlich mit dem schreiben von Komödiendrehbüchern.Er drehte Komödien,Thriller(Nackt über Leichen,1968),Historien-Exploiter(Die nackte und der Kardinal,1969),Italowestern(Django-Sein Gesangsbuch war der colt,1966)und Abenteuerfilme(Wolfsblut,1975).Splatterfilmgeschichte schrieb Fulci aber erst im Jahr 1979,da ihm die Produktionsfirma"Variety" die Regie für einen Zombiefilm anbot,dessen vorhergesehener Regisseur vorher absprang.Somit war der Klassiker"Woodoo-Die Schreckensinsel der Zombies(Zombi 2)"geboren.Fulci spickte die tropische Untotengeschichte mit übelst brutalen Gore Fx,die von Gianetto de Rossi inszeniert wurden.Da Fulci sich als Experte für Zombie-Splatter profilieren konnte,gab man ihm 1980 direkt die nächste Chance einen Meilenstein zu schaffen.Dies gelang dann auch wieder mit dem Film"Ein Zombie hing am Glockenseil(Paura)".Trotz unheimlicher Atmosphäre und mystischen Elementen wurde auch hier das Hauptaugenmerk wieder auf harte Gore Fx gesetzt,die die damalige Härteskala neu definierte!Ein Mann wird mittels Bohrer durch den Kopf ins Jenseits befördert,Zombies reissen Schädeldecken und Bäuche auf und eine Frau kotzt ihre eigenen Innereien aus,das sind die Szenen,die Lucio Fulci bei der BPS berühmt und berüchtigt machten!Um noch einiges härter ging es dann 1980 in "L´Adila/Die Geisterstadt der Zombies/Über dem Jenseits"zur Sache!Dieser Film ist nach meinung der meisten Fans wohl der beste.Diese Erfolgskonzept war nur durch ein eingespieltes Team umsetzbar,das aus Dardano Sacchetti(Drechbuch),Sergio Salvati(Kamera) und Gianetto de Rossi(FX) bestand.1981 folgten dann "Das Haus an der Friedhofsmauer",wo eine Mad scientist Geschichte mit Zombieelemnten gekreuzt wird,und "Der New York Ripper",eine Slasherstory um einen Killer mit Donald Duck Stimme.In diesem Film sind die sadistischen Morde sehr brachial und rüde ausgefallen!.In den folgenden jahren versuchte Fulci sich wie viele andere Italo-Regisseure in anderen Genres.So entstanden die Filme"2072-Die Schlacht des Centurion(I guerriera dell anno 2072)",ein Zukunftsfilm,der wohl für die Idee des Films"Running Man"Pate stand,der aber weniger mit harten Effekten aufwartet,und "Conquest",ein Babarenfilm,der erwähnenswert ist,weil Fulci seinem blutroten konzept treu blieb.In den folgenden jahren wurde es leider etwas ruhiger um ihn,da Mitte der 80er Jahre die Hardgorefilmwelle(vorrübergehend)vorbei vorbei war.1988 folgte dann noch der schwache Zombie 3,der wegen seiner angeschlagenen Gesundheit an Bruno Mattei(Vincent Dawn) abgegeben wurde.Parallel dazu hielt er sich mit billigen Erotik Thrillern wie "Dangerous Obssesion(1989)" und der Produktion von Direct-to-Video Filmen über Wasser(Red Monks,Snake House-Bloody Psycho,The Massacrevon Andrea Biancchi).1990 beschenkte er seine Fans mit "Nightmare Concert",ein Zusammenschnitt aus 3 Filmen(Sodomas Ghost,The Massacre und When Alice broke the Mirror),dem noch neu gedrehte Rahmenhandlung zugecutet wurde.Ebenfalls auf sein Konto gingen noch The Black Cat,The Smuggler(1982,sehr harter Mafiafilm,der in der Brd als Syndikat des Grauens erschien),Voices from Beyond(1991),Manhattan Baby(Amulett des Bösen),Demonia(1990) und viele andere Sachen!Fulci hatte sich im Jahre 1996  gerade mit Dario Argento zusammen getan,um "The Wax Mask",ein Remake von Gaston Leroux"House of Wax"zu drehen,doch leider verstarb er zu Anfang der Dreharbeiten im Alter von 68 Jahren.Zum Glück bleiben den Fans seine Filme,da das Splattergenre eines seiner grössten Aushängeschilder verloren hat!!!Rest in peace Lucio!!!!
                     

Vorläufiger Auszug aus seiner Filmographie,bis ich eine komplette habe.

1959:Jeder Dieb braucht ein Alibi
1962:...mit Damenbedienung
1963:Ein seltsamer Typ
1964:Das Grossmaul
1964:Wir,die Trotel vom Geheimdienst
1966:Django-Sein Gesangsbuch war der Colt
1967:Die Abenteuer des Kardinal Braun
1968:Nackt über Leichen
1969:Die nackte und der Kardinal
1970:Der lange schwarze mit dem Silberrock
1974:Die Teufelsschlucht der wilden Wölfe
1975:Wolfsblut
1978:Silbersattel
1979:Woodoo-Die Schreckensinsel der Zombies
1980:Ein Zombie hing am Glockenseil
1981:Die Geisterstadt der Zombies/Über dem Jenseits
1981:Der New York Ripper
1982:The Smuggler-Syndikat des Grauens
1983:Conquest
1983:2072-Die Schlacht des Centurion
1984:Murder Rock
1987:Dämonia-Aenigma
1988:When Alice broke the Mirror
1988:Zombie 3
1989:Dangerous Obsession
1990:Demonia                          
1990:Nightmare Concert
1991:Voices from Beyond
1996:The Wax Mask 

                        



Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!